PKW: Klasse B

Wir haben für jeden Anspruch das richtige Angebot:



Der Bus fährt zu selten in die Stadt? Sie wollen sich selbständig machen und haben keinen Führerschein oder die Fahrpraxis fehlt? Die Enkelkinder wohnen weit außerhalb?

Es gibt viele Gründe, auch in der Mitte des Lebens das Abenteuer Autofahren anzugehen. Für uns ist das kein Problem. Wir bieten nach Bedarf sowohl Spezialkurse für “Spätberufene” als auch Auffrischungsstunden in Theorie und Praxis für Wiedereinsteiger.

Wie ist der Weg zum Führerschein?

Die Ausbildung steht auf drei Säulen: Theorie, Praxis und Sonstigem.

  1. Sonstiges: Voraussetzung für die Prüfungen ist der Prüfauftrag. Dafür muss z.B. ein Sehtest gemacht und ein Kurs zu Sofortmaßnahmen am Unfallort absolviert , des weiteren ein biometrisches Foto eingereicht werden usw.. Keine Sorge: das Was, Wann, Wo und Wie klären wir mit Ihnen in unserem Büro.
  2. Theorie: in 14 Doppelstunden erläutern wir alles, was Sie für die Theoretische Prüfung wissen müssen.

    Nach dem absolvierten Theorieunterricht kann die theoretische Prüfung erfolgen. Voraussetzung dafür ist, dass der erforderliche Prüfauftrag in der Fahrschule vorliegt.
    Die Prüfung kann direkt bei DEKRA abgenommen werden. Den Termin machen wir bei uns im Büro.

    Zur Theorieprüfung muss jeder 30 Prüfungsfragen lösen. Dabei gibt es 20 zum allgemeinen Verkehrsrecht und 10 Spezialfragen. 10 Fehlerpunkte darf man sich.leisten, dann ist die Prüfung bestanden. Werden allerdings 2 Fragen mit der.Wertigkeit "5" falsch beantwortet hat man verloren.

    Sollte mal eine Prüfung daneben gehen, darf sie beliebig oft nach 14 Tagen wiederholt werden.
    Aber das muss nicht sein, denn für jede Fahrzeugklasse gibt es die Prüfungsfragen bei uns zu kaufen. Im Unterricht wird durch den Fahrlehrer ein Test durchgeführt. So kann jeder sein Wissen kontrollieren. Bei Bedarf bieten wir kostenlose Konsultation in unserer Fahrschule an.

    Theorieprüfung bei Erweiterung
    Besitzen Sie bereits einen Führerschein und möchten einen weiteren erwerben, z.B. vorhanden Klasse A und Sie wollen Klasse B erwerben, ist die Prüfung im reduziertem Umfang zu absolvieren. Sie brauchen dann nur 10 Fragen zum allgemeinen Verkehrsrecht lösen plus die 10 Fragen zur Klasse A. Ähnlich ist es bei einer Erweiterung von den Klassen M, A1oder A auf die Klasse B. Die Prüfung gilt als bestanden, wenn nicht mehr als 6 Fehlerpunkte erreicht werden.

    X

  3. Praxis:
    • Stadtfahrstunden
      Hier gibt es keine Vorschrift über eine bestimmte Anzahl von Fahrstunden. Aber bitte nicht zu knapp kalkulieren, denn schließlich wollen Sie später sicher fahren und der Prüfer möchte auch keine „Angst“ haben, wenn Sie ihn zum Abschluss Ihrer Ausbildung 45 min chauffieren.
    • Sonderfahrten
      Diese sind Pflichtstunden laut Fahrschülerausbildungsordnung. Es müssen wenigstens 5 Fahrstunden Überland, 4 auf der Autobahn und 3 bei Dämmerung oder Dunkelheit gefahren werden. Aber Achtung, erst muss das Auto sicher beherrscht werden, dann geht es an diese Stunden!

    Wenn Sie sicher fahren, meldet die Fahrschule Sie zur Praktischen Prüfung an.

Wenn Sie Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per Mail.


Unsere nächsten Termine


Führerschein machen

Theorie für Spätberufene und Wiedereinsteiger.
Fahrstunden sind jederzeit möglich und werden individuell vereinbart.


Führerschein machen

StVO-Café
mit einem Fahrlehrer zum Ausfragen; Termin auf Anfrage.


Unsere Preise für die PKW-Ausbildung


AKTUELLES

Unser nächster Kurs für die Klasse B findet vom 27.03. - 06.04.2018 (Ferien) statt. Beginn ist 17.00 Uhr. WE ist kein Unterricht

KONTAKT

Sachsenfahrschule Löbtau:
Tharandter Str. 45
01159 Dresden (Anfahrt >>)
Telefon: 0351 4213133

Öffnungszeiten:
Mo-Do 10.00–18.00 Uhr
Fr 10.00–15 Uhr

Anfrage schicken >>

Facebook

GÄSTEBUCH

hier lang >>