KRAD: Klasse AM / A1 / A2 / A

Große Freiheit nach allen Regeln der StVO



Du bist zwischen (fast) 18 und 24 und möchtest in Zukunft alle Motorräder bewegen können?
Die Ausbildung erfolgt für unter 24-Jährige entsprechend auf einer leistungsbeschränkten Maschine. Nach 2 Jahren darfst du nach einer praktischen Aufstiegsprüfung sogar schon ab 20 Jahre auf die offene Klasse (Führerschein A) umsteigen.

Wie läuft's ab?

Ein Erwerb der Fahrzeugklasse A2 ist mit 18 Jahren möglich. Die Ausbildung kann aber bereits 6 Monate vorher beginnen.
Tipp: Wenn du jetzt schon weißt, dass du nie Motorräder mit mehr als 11 kW (Leichtkrafträder) bewegen möchtest, reicht der Führerschein Klasse A1.
Weitere Informationen zum Führerschein Klasse A1 findest du hier >>.

Wie bei allen anderen Motorrad-Ausbildungen gibt es auch hier: Theorie, Praxis und Papierkram.

  1. Papierkram: Der Aufwand richtet sich danach, ob schon ein Führerschein vorhanden ist. Keine Sorge: das Was, Wann, Wo und Wie klären wir mit dir.
  2. Theorie:Die Anzahl der Stunden richten sich danach, ob du schon einen Führerschein hast oder nicht. Am besten fragst du in unserem Büro nach. Danach erklären wir alles, was du für die Theoretische Prüfung wissen solltest.

    Nach dem absolvierten Theorieunterricht kann die theoretische Prüfung erfolgen. Voraussetzung dafür ist, dass der erforderliche Prüfauftrag in der Fahrschule vorliegt.
    Die Prüfung kann direkt bei DEKRA abgenommen werden. Den Termin machen wir bei uns im Büro.

    Zur Theorieprüfung muss jeder 30 Prüfungsfragen lösen. Dabei gibt es 20 zum allgemeinen Verkehrsrecht und 10 Spezialfragen. 10 Fehlerpunkte darf man sich.leisten, dann ist die Prüfung bestanden. Werden allerdings 2 Fragen mit der.Wertigkeit "5" falsch beantwortet hat man verloren.
    Hast Du bereits einen Führerschein dann besteht die Theorieprüfung nur aus 20 Fragen, aber Achtung, max. 6 Fehlerpunkte lässt dann der Prüfer gelten.

    Sollte mal eine Prüfung daneben gehen, darf sie beliebig oft nach 14 Tagen wiederholt werden.
    Aber das muss nicht sein, denn für jede Fahrzeugklasse gibt es die Prüfungsfragen bei uns zu kaufen. Im Unterricht wird durch den Fahrlehrer ein Test durchgeführt. So kann jeder sein Wissen kontrollieren. Bei Bedarf bieten wir kostenlose Konsultation in unserer Fahrschule an.

    X

  3. Praxis:
    • Stadtfahrstunden
      Hier gibt es keine Vorschrift über eine bestimmte Anzahl von Fahrstunden. Aber bitte nicht zu knapp kalkulieren, denn schließlich willst du später sicher fahren und der Prüfer möchte sehen wie gut du deine Maschine beherrschst. Zum Abschluss der Ausbildung schaut er dir 60min über die Schulter.
    • Sonderfahrten
      Die sind Pflichtstunden laut Fahrschülerausbildungsordnung. Du musst wenigstens 5 Fahrstunden Überland, 4 auf der Autobahn und 3 bei Dämmerung oder Dunkelheit gefahren sein. Aber Achtung, erst musst Du das Motorrad sicher beherrschen dann geht es an diese Stunden!
      Einen Pflichtstundenbonus gibt es, wenn die Klasse A1 bereits erworben wurde. Nähere Infos dazu in unserem Büro.
    • Damit der Fahrlehrer alles richtig zeigen kann, fährt er mit seiner Maschine bei der Ausbildung selbst hinterher.

      Wenn du sicher fährst, meldet die Fahrschule dich zur Praktischen Prüfung an.

Wenn du Fragen hast kontaktiere uns bitte telefonisch oder per Mail.


Das Fahrzeug


Motorrad Führerschein machenHonda CB 500


Unsere nächsten Termine


PKW Führerschein machen

Geplante Kurse für die Klasse A
bitte erfragen


Unsere Preise für diese Ausbildung


AKTUELLES

Achtung!!!
Am Dienstag, den 02.10.2018, ist unser Büro ab 16 Uhr geschlossen.

Unser nächster Kurs für die Klasse B findet vom 05.11. - 13.11.2018 statt. Beginn ist 17.00 Uhr. WE ist kein Unterricht

KONTAKT

Sachsenfahrschule Löbtau:
Tharandter Str. 45
01159 Dresden (Anfahrt >>)
Telefon: 0351 4213133

Öffnungszeiten:
Mo-Do 10.00–18.00 Uhr
Fr 10.00–15 Uhr

Anfrage schicken >>

Facebook

GÄSTEBUCH

hier lang >>